Home

Gefaessgesundheit

Armolipid

Alltags-Tipps

Test

Downloads

Bleiben Sie in Bewegung

Regelmäßige Bewegung wirkt sich gleich mehrfach positiv auf die Gesundheit aus: Überflüssige Pfunde schmelzen, der Stoffwechsel bleibt in Schwung und ganz nebenbei wird auch noch Stress abgebaut. Schon mit 30 Minuten leichtem Ausdauertraining pro Tag, z.B. durch zügige Spaziergänge oder Radtouren, tun Sie sich etwas Gutes. Gepaart mit gesunder Ernährung kann dies dazu beitragen, dass Ihr Body Mass Index unterhalb der Grenze von 27 kg/m2 und Ihr Bauchumfang unter 94 cm (Männer) bzw. 80 cm (Frauen) bleibt.

  

Reduzieren Sie Genussmittel

   

Nikotin: Tabakrauch ist Gift für die Gefäße, denn er setzt im Körper große Mengen so genannter freier Radikale frei. Diese aggressiven Teilchen greifen die Gefäßwände an und tragen zur Entwicklung von Arteriosklerose bei. Deshalb: Versuchen Sie am besten, das Rauchen ganz aufzugeben und meiden Sie Passiv-Rauch (z.B. in Raucherclubs etc).

   

Alkohol: Gegen ein Glas Bier oder Wein ab und zu ist bei den meisten Menschen nichts einzuwenden. Regelmäßiger und übermäßiger Konsum alkoholhaltiger Getränke erhöht jedoch den Blutdruck. Für gesunde Gefäße sollte der Blutdruck unbedingt unter 140/90 mmHg bleiben. Außerdem hat Alkohol sehr viele Kalorien und trägt damit zu Übergewicht bei.


   

Vermeiden Sie Stress

Auch Stress, Streit und Hektik treiben den Blutdruck in die Höhe. Dieser wiederum führt langfristig zu schlechterer Elastizität der Gefäße und erhöht so das Arteriosklerose-Risiko. Steuern Sie also rechtzeitig dagegen, z.B. mit Entspannungstechniken für den Alltag, Sport, angenehmen Terminen wie Besuchen bei Freunden oder sonstiger Freizeit. Und klären Sie Konflikte lieber sofort, als sie lange mit sich herum zu tragen.